10 Gebote für die schlanke Linie

Wenn Sie diese 10 Gebote beachten, dann ist das Fett nicht länger Ihr Feind.
Ersetzen Sie alle Fette durch Olivenöl, Sonnenblumenöl und Rapsöl. Reduzieren Sie Butter, Sahne und Margarine. Für Ölflaschen gibt es Tröpfchendosierer, die verhindern, dass zu viele Öl-Kalorien Ihren Salat ersticken.

Essen Sie viel Hülsenfrüchte, Gemüse, frische Früchte, Vollkorngetreide (Reis, Nudeln, Brot, Müsli), Kartoffeln und Salat – all das enthält kaum oder kein Fett. Übrigens: Das Gemüse kann ruhig aus der Tiefkühltruhe kommen, die Eisfee konserviert die Vitamine.

Reduzieren Sie rotes Fleisch und Wurst zugunsten von Seefisch und Geflügel. Und wählen sie immer die mageren Stücke: Filet, Schnitzel, Lende.

Milchprodukte möglichst „light“. z. B. Saure Sahne, statt Mayo! Ein Becher Vollmilchjoghurt wartet mit 5,3 g Fett auf, Magerjoghurt nur mit 0,5 g. Eine Ecke Camembert (30 g) liefert 10,2 g Fett, versuchen Sie mal Harzer Käse mit nur 0,2 g. Außerdem gibt es mittlerweile viele Käsesorten, welche sehr wenig Fett besitzen. Schauen Sie sich einfach einmal in den verschiedenen Kühlregalen um.

Sparsam beim Kochen: Beschichtete Pfannen nur mit Öl auspinseln. Fett nach dem Anbraten von Fleisch aus der Pfanne gießen. Dämpfen und Dünsten schont Vitamine und Hüften. Ersetzen sie die Sahne in der Sauce durch püriertes Gemüse, fettarme Dickmilch oder Sauerrahm.

Schneiden sie die Fettränder vom Fleisch weg, und lassen sie die Wurst schon an der Theke so hauchdünn schneiden, dass Sie durch diese durchschauen können.

Verzichten Sie auf Fertigprodukte. Naturbelassene Lebensmittel sind fettärmer : 100 g Pellkartoffel haben 0, 3 g Fett (66 kcal), Chips 40 g (549 kcal).

Mixen sie ihr Müsli lieber selbst: aus Haferflocken, Weizenkleie, mageren Milchprodukten und Obst. Fertigmüslis enthalten viel Zucker und viel Fett in Nüssen und Schokolade.

Fettfallen vermeiden: Kuchen, Torten, Eiscreme und Schokolade sind wahre Fettbomben, ebenso Käse und Pizza.

Panade ist ein Fettschwamm! Sie sollten sie immer vom Fisch oder vom Fleisch abkratzen. Und zeigen Sie allen Speisen, die aus der Friteuse kommen, die kalte Schulter

Wenn gar nichts anderes mehr hilft, dann müssen sie eventuell auf Abnehmpillen zurück greifen.